KNIELE LANDTECHNIKSEIT 1954

< Weniger Belastung von Gelenken und Muskulatur
10.06.2024

Komfortable Rasenpflege für kleine und mittlere Gärten


Neue Generation der STIHL Akku-Rasenmäher liefert perfektes Mähergebnis 

Die neue Generation der Akku-Rasenmäher von STIHL bietet privaten Gartenbesitzern eine umfangreiche Modellpalette für mehr Komfort bei der Rasenpflege in kleinen und mittleren Gärten: Ob mit oder ohne Radantrieb, ob als Fänger oder Mulcher, mit Seiten- oder Heckauswurf und mit Schnittbreiten von 41, 46 und 51 Zentimetern – das Angebot der Serien 2 und 4 ist so breit, dass sich für jeden Bedarf das passende Gerät findet. Dabei überzeugen die STIHL Akku-Rasenmäher der neuen Generation nicht nur mit ihrem perfekten Mähergebnis und ihrer zuverlässigen Technik, sondern auch mit ihrem Bedienkomfort: Alle Modelle sind mit einem höhenverstellbaren Komfortlenker ausgestattet, der ergonomisches Arbeiten ermöglicht und die Entnahme des Grasfangkorbs erleichtert. Darüber hinaus zeigt bei den PV-Modellen ein digitales Bedienelement am Lenker unter anderem den Akku-Ladestand auf einen Blick an. Bei den V-Modellen schont der serienmäßiger Vario-Antrieb die Kräfte des Anwenders durch eine an die jeweilige Geländebeschaffenheit anpassbare Geschwindigkeit. Die für den leisen und abgasfreien Betrieb erforderliche Energie liefert je nach Ausstattungsvariante ein leistungsstarker 36-V-Lithium-Ionen-Akku aus dem AK- oder dem AP-Akkusystem von STIHL. Der zuschaltbare ECO-Modus mit automatischer Drehzahlregelung stellt bei den Modellen der Serie 4 zusätzlich eine lange Laufzeit sicher; die AUTO-BOOST-Funktion sorgt dafür, dass auch zum Mähen von hohem und fettem Gras genügend Leistung zur Verfügung steht. Und ist der erste Akku leer, sorgt bei den PV-Modellen die sogenannte sequenzielle Entladung dafür, dass automatisch auf den zweiten mitgeführten Akku umgeschaltet wird; ein manueller Akku-Wechsel entfällt. Neben den akkubetriebenen Ausführungen bietet STIHL viele Modelle der neuen Rasenmäher-Generation auch als Benziner an. 

Die Details im Überblick: 

  • Für jeden Bedarf in kleinen und mittleren Gärten das passende Gerät
    Mit den vielfältigen Ausstattungsvarianten der neuen Akku-Mäher-Serien 2 und 4 bietet STIHL für Rasenflächen bis 640 Quadratmeter und unterschiedliche Anforderungsprofile das passende Gerät. Die neuen Akku-Mäher sind in Schnittbreiten von 41, 46 und 51 cm erhältlich und verfügen je nach Variante auch über einen Radantrieb. Die V-Modelle der Serie 4 sind serienmäßig mit einem Vario-Antrieb ausgestattet. Dieser ermöglicht es, die Arbeitsgeschwindigkeit der Mäher zwischen 2,0 und 4,6 km/h an die jeweilige Geländebeschaffenheit variabel anzupassen und so die Kräfte des Anwenders zu schonen.

  • Effizient und leistungsstark
    Die neue Generation der STIHL Akku-Rasenmäher wird von einem bürstenlosen, elektronisch gesteuerten Elektromotor (EC) angetrieben. Dieser arbeitet nahezu verschleißfrei und stellt in Verbindung mit dem direkt angetriebenen, strömungsoptimierten Messer lange Akku-Laufzeiten sicher. Zudem verfügen die PV-Modelle über eine sogenannte sequenzielle Entladung: Ist der erste Akku leer, schaltet das Gerät automatisch auf den zweiten mitgeführten Akku um. Dadurch entfällt das händische Wechseln des Akkus während des Arbeitens. Darüber hinaus verfügen die Modelle der Serie 4 über zwei zusätzliche Arbeitsmodi, mit denen sich die Motorleistung der Mäher in Abhängigkeit von Grashöhe und -beschaffenheit regulieren lässt: So ermöglicht der zuschaltbare ECO-Modus beispielsweise bei niedrigem Sonmmerrasen, die Drehzahl und damit die benötigte Energiemenge zu reduzieren. Mit dem AUTO-BOOST-Modus kann wiederum die Motorleistung zum Beispiel für das Mähen von hohem und fettem Gras im Frühjahr erhöht werden.

  • Komfortabel und ergonomisch 
    Alle neuen Akku-Mäher der Serien 2 und 4 sind mit dem exklusiven STIHL Komfortlenker mit nur einem Holm ausgestattet. Dieser erleichtert die Entnahme des großzügig dimensionierten Grasfangkorbs mit einer Hand und lässt sich dank Höhenverstellung individuell an die Größe des Anwenders anpassen. Zudem macht er das Mähen entlang von Büschen einfacher, da sich das Gerät nicht so leicht in Ästen verhakt. Weiteren Komfort bieten die doppelt kugelgelagerten Räder und die zentrale Schnitthöhenverstellung. Die PV-Modelle der Serie 4 verfügen außerdem über ein digitales Bedienelement mit LED-Display, das in den Lenker integriert ist. Es zeigt neben dem aktuellen Akku-Ladestatus auch an, in welchem der drei Mähmodi – Standard, ECO oder Autoboost – der Mäher aktuell arbeitet. Ist ein Service erforderlich, wird dies ebenfalls per Kontrollleuchte angezeigt. Außerdem verfügen die Mäher im oberen Griffbereich über eine Schaltwippe für Regulierung des Vario-Antriebs.

  • 4 in 1 - neue Mäher erlauben unterschiedliche Mähweisen 
    Alle Modelle der neuen Mäher-Generation sind für das Fangen des Schnittguts und den Heckauswurf vorbereitet. Darüber hinaus lassen sich die neuen Akku-Mäher von STIHL dank Multimesser und mitgeliefertem Mulchkeil (Serie 2) bzw. der integrierten Mulchklappe (Serie 4) mit wenigen Handgriffen in Mulch-Mäher verwandeln. Denn wer mulcht, spart sich nicht nur das Entleeren des Grasfangkorbs, sondern führt seinem Rasen über den auf die Grasnarbe zurückfallenden, zerkleinerten Grasschnitt auch direkt Nährstoffe zu – eine natürliche Düngung sozusagen. Beide Serien verfügen zudem über eine Seitenauswurf-Vorrichtung, die mit wenigen Handgriffen eingesetzt ist und es erlaubt, auch höheres Gras zu mähen – etwa nach dem Urlaub - und das Schnittgut seitlich abzulegen, um es dann mit einem Rechen aufzunehmen. So vereinen die neuen Modelle vier Mähweisen in einem Gerät.

  • Akku-Energie für jeden Bedarf
    Je nach Ausstattung und Schnittbreite beziehen die neuen Akku-Rasenmäher ihre Energie entweder von einem kraftvollen 36 V-Lithium-Ionen-Akku aus dem AK- oder dem AP-Akkusystem von STIHL. Beide „Baukasten-Systeme“ umfassen neben Akku-Mähern eine Vielzahl weiterer Geräte für verschiedenste Anwendungen. Praktisch, wenn man mehr als ein Gerät besitzt und so Akku und Ladegerät mehrfach nutzen kann. Beide Systeme beinhalten Akkus mit unterschiedlichem Energiegehalt und verschiedene Ladegeräte.

  • Für jedes Terrain die passende Antriebstechnik
    Neben den akkubetriebenen Varianten der Mäher-Serien 2 und 4 bietet STIHL viele Modelle der neuen Rasenmäher-Generation auch als Benziner an. Sie werden von leistungsstarken STIHL EVC-Motoren angetrieben und sind die idealen Partner für die Rasenpflege auf bis zu 1.800 Quadratmetern.

Quelle: STIHL